Pilates
verantwortlich: Kirsten Engelhardt

Die Pilates-Methode ist ein ganzheitliches Körpertraining, in dem vor allem die tief liegenden, kleinen, aber meist schwächeren Muskelgruppen angesprochen werden, die für eine korrekte und gesunde Körperhaltung sorgen sollen. Das Training schließt Kraftübungen, Stretching und bewusste Atmung ein.

Grundlage aller Übungen ist das Trainieren des so genannten "Powerhouses", womit die in der Körpermitte liegende Muskulatur rund um die Wirbelsäule gemeint ist, die so genannte Stützmuskulatur. Die Muskeln des Beckenbodens und die tiefe Rumpfmuskulatur werden gezielt gekräftigt. Alle Bewegungen werden langsam und fließend ausgeführt, wodurch die Muskeln und die Gelenke geschont werden. Gleichzeitig wird die Atmung geschult.

Die wesentlichen Prinzipien der Pilates-Methode sind:

  • Konzentration: Jede Bewegung soll mental kontrolliert werden, die Aufmerksamkeit soll ganz auf den Körper gerichtet sein.
  • Atmung: Bewusste Atmung spielt bei Pilates eine wichtige Rolle. Sie soll die Kontrolle über den Körper erhöhen. Deshalb wird die Atmung in das Zwerchfell trainiert.
  • Kontrolle: Ein wesentlicher Grundsatz des Trainings ist die kontrollierte Ausführung aller Übungen und Bewegungen.
  • Zentrierung: Mit Zentrierung ist die Stärkung der Körpermitte gemeint, das so genannte Powerhouse, das vom Brustkorb bis zum Becken reicht und alle wichtigen Organe enthält. Die Stärkung der Powerhouse-Muskulatur kräftigt vor allem den Rücken und kann sich bei Rückenschmerzen positiv auswirken.
  • Fließende Bewegung: Alle Übungen werden in fließenden Bewegungen ausgeführt. Es gibt keine abrupten isolierten Bewegungen.
  • Entspannung: Bewusste Entspannung soll helfen, Verspannungen aufzufinden und zu lösen. Entspannung ist bei Pilates jedoch nicht das Gegenteil von Körperspannung.

Anfänger- bis Fortgeschrittenenkurs (A - F)

Voraussetzungen:
Keine 

Zielsetzungen:

  • Stärkung der Muskulatur
  • Verbesserung von Kondition und Bewegungskoordination
  • Verbesserung der Körperhaltung
  • Anregung des Kreislaufs
  • erhöhte Körperwahrnehmung

Im Rahmen der Betrieblichen Gesundheitsförderung können Bedienstete der Beuth Hochschule für Technik zu Studierendenkonditionen am Hochschulsport teilnehmen. Die Statusabfrage bei der Anmeldung beantworten Sie bitte ordnungsgemäß, zahlen dann allerdings nur den Studierendentarif.

Wenn Sie den gebuchten Kurs nicht wahrnehmen können oder wollen, teilen Sie uns dies bitte umgehend mit. Wir können Sie umbuchen oder korrekt stornieren. Andernfalls mahnen wir die fälligen Gebühren an und sperren Sie gegebenenfalls für die Internetbuchung.

KursnrNo.DetailsDetailTagDayZeitTimeOrtLocationZeitraumDurationLeitungGuidancePreisCostBuchungBooking
121A - FDo16:00-17:00Berliner Hochschule für Technik, Raum 408, Haus Beuth25.04.-18.07.Joachim Schöne
18/ 35/ 50 €
18 EUR
für Studierende

35 EUR
für Beschäftigte

50 EUR
für Externe

 

 

KursnrNo.DetailsDetailTagDayZeitTimeOrtLocationZeitraumDurationLeitungGuidancePreisCostBuchungBooking
142A - FMi19:30-20:30Berliner Hochschule für Technik, Raum 408, Haus Beuth24.04.-17.07.Andrea Vollmer
18/ 35/ 50 €
18 EUR
für Studierende

35 EUR
für Beschäftigte

50 EUR
für Externe

KursnrNo.DetailsDetailTagDayZeitTimeOrtLocationZeitraumDurationLeitungGuidancePreisCostBuchungBooking
322A - FMi19:30-20:30Berliner Hochschule für Technik, Raum 408, Haus Beuth21.08.-02.10.Andrea Vollmer
15/ 26/ 40 €
15 EUR
für Studierende

26 EUR
für Beschäftigte

40 EUR
für Externe
keine Buchung
339A - FDo16:00-17:00Berliner Hochschule für Technik, Raum 408, Haus Beuth15.08.-26.09.Joachim Schöne
15/ 26/ 40 €
15 EUR
für Studierende

26 EUR
für Beschäftigte

40 EUR
für Externe
keine Buchung